MĂ€rz 10

Freie Trauung gestalten: So gelingt’s! Interview mit Alina und Marco

0  Kommentare

Freie Trauung gestalten: Ihr habt Eure Freunde gefragt, ob sie Eure Hochzeit machen wollen? Aufregend, oder? Und ganz schön mutig! Denn die Aufgabe, Eure Freie Trauung zu gestalten ist mit großer Verantwortung verbunden. Umso dankbarer sind unsere Brautpaare, dass sie mit unserer Traurede-Vorlage eine Grundlage haben, die absolute Sicherheit vermittelt.

 

Wir haben fĂŒr Euch Alina und Marco befragt. Die beiden erzĂ€hlen Euch, wie es fĂŒr sie war als sie in die Rolle des Trauredners geschlĂŒpft sind und mit unserer Hilfe die Freie Trauung ihrer Freunde Babette und Mika gestaltet haben.

 

Wie war das fĂŒr Euch als Babette und Mika Euch gefragt haben, ob ihr deren Freie Trauung gestalten könnt?

Alina: Daran kann ich mich noch sehr gut erinnern. Denn wir waren bei den beiden zum Brunch eingeladen. Mika und ich waren ja die Trauzeugen der beiden und wir wollten noch ein paar Dinge fĂŒr die Hochzeit bequatschen. Und aus heiterem Himmel fragten uns die beiden: „Wollt ihr unsere Freie Trauung gestalten?“ – das war schon krass. Schön irgendwie aber auch einfach krass. Aber das passte halt auch irgendwie richtig gut. Denn viele unserer Freunde haben fĂŒr die Hochzeit was beigetragen. Und deshalb war es nur logisch, dass auch die Trauung eine DIY-Trauung sein sollte.

Marco: Ich war zwar selbst noch nie auf einer Freien Trauung, aber hab immer mal davon gehört. Also konnte ich mir grob was drunter vorstellen, was man als Trauredner so macht. Aber gleich eine Freie Trauung gestalten? Ok, wow. Aber im Studium hab ich schon einige Dinge prĂ€sentieren können. Das war also schon mal ganz gut. Das Reden vor Menschen war also nicht das große Problem. Aber trotzdem hatte ich zuerst ein bisschen Bammel. Aber dann war mir schnell klar: Mit Alina an meiner Seite klappt das schon! (lacht)

Wovor hattet ihr den grĂ¶ĂŸten Bammel? Und wie seid ihr damit umgegangen?

Alina: Ich hatte bisschen Sorge, dass ich meine Emotionen in den Griff bekomme. Wie mach ich das mit dem Aufbau der Rede – ich will ja Emotionen vermitteln, aber auch Informationen. Ich möchte dem Brautpaar gerecht werden und dabei auch eine persönliche Note reinbringen. Was mach ich wenn ich den Faden verliere? Aaaaah, Panik machte sich zunĂ€chst in mir breit! J

Marco: Ja, das dachte ich zuerst auch. Aber dann hatten wir uns fĂŒr das PLUS-Paket von dietraurede entschieden. Die Traurede-Vorlage hat uns schon bestens auf alles vorbereitet, das uns erwartet. Und hat uns eine perfekte Struktur gegeben. Und in den persönlichen GesprĂ€chen mit Martin hatten wir schon ein gutes GefĂŒhl davon bekommen, was uns erwartet. Von Martins Erfahrung haben wir extrem profitiert. Das schöne war einfach, dass die Traurede-Vorlage die „Vorarbeit“ geleistet hatte und wir sind dann in den Austausch mit dem Brautpaar gegangen, haben unsere Rede mithilfe der PDF erarbeitet und sind diese dann mit Martin durchgegangen. Beim ersten Termin hat er uns jede Menge Tipps und Tricks mit an die Hand gegeben und beim nĂ€chsten Termin sind wir dann die fertige Rede 1:1 durchgegangen. Einfach mega!

Alina: Und das geniale war halt: Unsere Freunde haben sich GENAU DAS vorgestellt: Wie Marco und ich dastehen und das ist ja das schöne: Falsch machen konnten wir nichts – auch dank der perfekten UnterstĂŒtzung durch martinredet 🙂

Marco: Babette und Mika wollten ja unbedingt eine DIY-Trauung mit uns. Und das hat uns auch total viel Sicherheit gegeben. Denn wir haben ihnen damit ihren grĂ¶ĂŸten Wunsch erfĂŒllt. Und das macht mich schon ein bisschen stolz, wenn ich jetzt so drĂŒber nachdenke… 🙂

 

Freie Trauung gestalten – wie können wir uns das konkret vorstellen? Was genau habt ihr gemacht?

Alina: Babette und Mika haben uns ungefĂ€hr 7 Monate vor der Hochzeit gefragt, ob wir die Freie Trauung gestalten möchten. Einfacher fĂŒr uns war es dann als sie gesagt haben, dass sie auch schon UnterstĂŒtzung gebucht haben. Denn die beiden hatten das „PLUS“-Paket gebucht. So hatten wir direkt etwas konkretes an der Hand. Ein ausfĂŒhrliches PDF, das uns viele Formulierungshilfen gegeben hat und eine fertige Struktur, an der wir uns orientieren konnten. Außerdem viele Bausteine und Tipps und Tricks, die soooo wertvoll waren.

Marco: Wir haben dann auch direkt Kontakt mit Martin aufgenommen. Das hat mir persönlich auch total viel Sicherheit gegeben, denn Martin und sein Team von martinredet machen das ja schon seit vielen Jahren professionell und konnten mir da schon ein paar Tipps mitgeben, alleine im ersten Telefonat.

In den Video-Coachings haben wir dann gemeinsam mit Martin einen roten Faden entwickelt.

 

Wie lief die Freie Trauung – was war der schönste Moment?

Alina: Ich hĂ€tte ganz am Anfang gedacht, das schönste ist bestimmt, wenn es endlich vorbei ist. Aber das stimmte im Endeffekt doch nicht. Denn es hĂ€tte noch stundenlang weitergehen können. Das hat einfach sooooo viel Spaß gemacht! Als Babette und Mika da saßen und einfach immer schmunzeln mussten – das hat mich schon sehr stolz gemacht.

Marco: Ich fand auch die witzigen Situationen toll. So viele Anekdoten und Dinge, an die ich mich noch gerne zurĂŒckerinnere. Als der Hund die Ringe bringen sollte und erstmal noch in die Ecke gepullert hat: Daran erinnere ich mich auch sehr gerne zurĂŒck. Alles in allem: Eine wunderbare Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

 

Wie habt ihr euch ganz konkret auf das Halten der Rede vorbereitet?

Marco: Da hat uns Martins Erfahrung natĂŒrlich geholfen. In der Traurede-Vorlage (PDF) gibt er einem schon extrem viele Tipps an die Hand, wie man eine Rede hĂ€lt. Worauf man achten muss usw.

Die Profitipps gegen das Lampenfieber haben uns dabei auch geholfen. Im Video-Coaching mit Martin sind wir da noch auf ein paar Dinge im Detail eingegangen.

 

Freie Trauung gestalten – wie lautet euer Fazit?

Alina: Es war einfach wunderbar. Ich habe jeden Augenblick genossen, denn es hat mich so stolz gemacht sowas schönes meiner besten Freundin und ihrem Mann zu schenken. Das beste war, dass wir nach der Trauung gefragt wurden, man hĂ€tte gemerkt, dass wir das öfter machen 😉 Also: Wer mich buchen will: Ich bin bereit! (lacht)

Marco: Ja, es war einfach so eine magische Stimmung wĂ€hrend der Freien Trauung. Der perfekte Mix aus Lachen und Weinen vor RĂŒhrung. Und bevor ich die Traurede-Vorlage von dietraurede hatte, hatte ich echt Bammel wie ich nur 40 Minuten fĂŒllen soll. Aber das lief alles in allem einfach nur großartig und es war fast schon schade, dass es dann schon wieder vorbei war. Wir können Euch und Euer geniales Team absolut weiterempfehlen und danken Euch dafĂŒr, dass ihr uns so toll unterstĂŒtzt habt. Ehrlich, individuell und einfach sypmathisch! DANKE!

 

Liebe Alina, lieber Marco, vielen Dank fĂŒr das GesprĂ€ch.


Tags


Das könnte dir auch gefallen

Willst du unsere Traurede halten? Das wohl persönlichste Geschenk

Willst du unsere Traurede halten? Das wohl persönlichste Geschenk

Hochzeit gĂŒnstig – mit diesem Trick spart ihr bis zu 2000 Euro

Hochzeit gĂŒnstig – mit diesem Trick spart ihr bis zu 2000 Euro