November 13

Willst du unsere Traurede halten? Das wohl persönlichste Geschenk

0  Kommentare

Traurede von den Liebsten: Wie man die anfÀnglichen Unsicherheiten meistert und die Rede zum persönlichsten Geschenk macht

I can’t say I do without you – im wahrsten Sinne des Wortes.
Denn das JA-Wort sollst du abnehmen. –
„Was ich?“
Ja, so reagieren wohl die meisten, wenn sie von ihren Liebsten das gefragt werden.
Willst du unsere Traurednerin sein?
Willst du unser Trauredner werden?

Das nÀhere Umfeld mit in die freie Trauung einzubeziehen ist sehr beliebt. Es gibt der ganzen Zeremonie einen noch persönlicheren Touch. Sei es das Vorlesen einer Kurzgeschichte, eines Gedichts oder einer lustigen Anekdote (Tipp: Kindheitsanekdoten von Braut oder BrÀutigam kommen immer am besten an).
Der Vorteil einer freien Trauung ist: Erlaubt ist, was gefĂ€llt – vor allem was dem Brautpaar gefĂ€llt. Als Gast einer Hochzeit gefragt zu werden, ob man gleich die ganze Traurede halten möchte, ist fĂŒr viele eine Ehre, aber auch ein Schock zugleich. NatĂŒrlich fragen Paare meist jemanden, dem sie die Aufgabe auch zutrauen. Dennoch ist das Redenschreiben und das freie Sprechen vor einem meist bekannten Publikum eine Herausforderung.
Die Frage, ob man sich vorstellen könne, die Traurede zu halten, setzt einen im ersten Moment ganz schön unter Druck. Schließlich ist es DER Tag und die Traurede sowie die freie Trauung ein wichtiges Highlight davon. 

Viele Gedanken geistern einem durch den Kopf.

  • Was soll ich ĂŒber 30 Minuten in der Traurede erzĂ€hlen?
  • Was ist, wenn ich zu nervös bin?
  • Mich kennen doch fast alle.
  • Finde ich die richtigen Worte?
  • Hoffentlich muss ich nicht weinen.

Doch – wir geben Entwarnung – es ist wie alles im Leben: Halb so wild – zumindest mit unserer Traurede-Vorlage. 

Was soll ich ĂŒber 30 Minuten erzĂ€hlen? 

Eine freie Trauung dauert im Schnitt 30 bis 45 Minuten und ist gespickt mit schönen Elementen, wie z.B: dem Einzug des Brautpaares, dem ErzÀhlen der Liebesgeschichte, dem Versprechen, dem Ringtausch, einem Kuss und dem Finale: Dem Auszug.

Kam dir das in deiner Vorstellung gerade lang vor? Ich denke nicht, denn eine Trauung vergeht wie im Flug. Der Grund: Man ist die ganze Zeit bei der Sache, weil man emotional viel involvierter ist als bei anderen Reden. Am Ende wirst du denken: “Wie es ist schon vorbei?”

Was ist, wenn ich zu nervös bin?

Alle GÀste wissen, sobald sie den Redner oder die Rednerin erkennen, dass du bestimmt nervös sein wirst. Und genau dieser Gedanken kann helfen. Denn du hast die Ehre, dort vorne zu stehen und zu sprechen.
Such dir vorab bewusst Menschen im Publikum, die du kennst und zwischendurch ansehen willst. Orientier dich und nutze ein Pult oder einen Tisch, um deine HĂ€nde dort abzulegen. Sag, dass du so etwas zum ersten Mal machst und nervös bist, das schafft absolute Sympathie. NervositĂ€t ist nichts Negatives, sondern ein Antrieb, um noch besser zu “performen”. 

Mich kennen doch fast alle. Peinlich, wenn ich mich verspreche.

Du kannst so sein, wie du bist. Du hast vielleicht sogar schon vorab Sympathiepunkte gesammelt. Einige GÀste kennen deinen Humor. Nutze dies und versuch deiner Rede deinen persönlichen Touch zu verleihen. 

Finde ich die richtigen Worte? 

Das Brautpaar so gut zu kennen, bietet viele Vorteile. Du kennst alle Namen, du kennst im besten Fall Familienkonstellationen. Gos und No-Gos. Weißt, ob das Paar schwer romantisch veranlangt ist oder eher lustig und locker. 

Hoffentlich muss ich nicht weinen. 

GefĂŒhlen sollte man freien Lauf lassen und TrĂ€nen bei einer Hochzeit sind das normalste und schönste der Welt. Eine freie Trauung soll genau das bieten: Jubel, TrĂ€nen und vor allem auch Lacher.
Du kannst dir vorsichtshalber ein Taschentuch bereitlegen, welches du zĂŒcken kannst. Das eignet sich auch als cooler Move, sollte das Paar plötzlich eine TrĂ€ne verdrĂŒcken.

Vorbereitung ist alles – das ist das Fazit bei der Vollbringung dieser tollen und herausfordernden Aufgabe.
Sofern ihr noch UnterstĂŒtzung bei der Vorbereitung eurer Rede braucht und Interesse habt an Tipps vom Profi Martin, dann schaut doch mal in unserem Shop vorbei. 

 

Die Traurede als Geschenk

Hinter dem Schreiben einer Hochzeitsrede – vor allem als Reden-Neuling – steckt viel Arbeit und Liebe. Bis zu 40 Stunden stecken professionelle Trauredner und Traurednerinnen in das Ausarbeiten, Schreiben, “HĂŒbschmachen” und Üben einer Rede.  Alles soll am Tag der Hochzeit sitzen. Viele Paare lassen sich diese bis zu mehreren Tausend Euro kosten. Umso schöner, dies als Gelegenheit zu nutzen und daraus das persönlichste Geschenk zu machen, was der Hochzeits-Cellophan-Geschenketisch je gesehen hat.
Denn eins ist sicher, du wirst mit der Traureden-Vorlage keine 40 Stunden brauchen, denn du bist nah dran am Paar und an ihren Liebsten, sodass dir der Text der Rede aus der Feder fließen wird. 

Viel Spaß beim Schenken und Schreiben!


Tags


Das könnte dir auch gefallen

Freie Trauung gestalten: So gelingt’s! Interview mit Alina und Marco

Freie Trauung gestalten: So gelingt’s! Interview mit Alina und Marco

Hochzeit gĂŒnstig – mit diesem Trick spart ihr bis zu 2000 Euro

Hochzeit gĂŒnstig – mit diesem Trick spart ihr bis zu 2000 Euro